Pharma & Healthcare

Palettierung oder Depalettierung von Infusionsbeuteln, Flaschen und Vials vor sowie nach der Sterilisierung. Hier ist ETT Verpackungstechnik der passende Partner, wenn es um die Endverpackung geht!

ETT realisiert auch Verpackungsanlagen innerhalb einer übergeordneten Steuerung unter absoluter Schonung des Produktes und einer lückenlosen Nachverfolgung jeder einzelnen Flasche.

Palettieren und Depalettieren von Infusionsbehältern – drei Produktionslinien, zwölf Roboter

Eine Million Infusionsbehälter verlassen täglich Europas modernste Produktionsstätte für Infusionslösungen. ETT Verpackungstechnik realisierte das Palettieren und Depalettieren vor und nach der Sterilisation – und managte das Projekt mit drei Produktionslinien und insgesamt zwölf Robotern.

Wenn die Infusionsbehälter aus der Produktion kommen, gelangen sie automatisch auf ein Trägersystem von ETT. Die Behälter werden vorgesammelt, von einem 4-Achs-Roboter schonend in Sterilisationswannen gesetzt und diese anschließend von einem weiteren Roboter übereinander gestapelt. Vollautomatisch läuft daraufhin ein Wannenstapel zur Sterilisation ein. Nach der Sterilisation erfolgt der Ablauf genau umgekehrt: Die Wannen werden entstapelt und entleert. Dabei setzt ein Sondergreiferkopf mit 119 Greifern in einer einzigen Bewegung 119 Flaschen in bereitgestellte Träger. Und sofort geht es weiter: auf zur Endverpackung – und dann zum Kunden.